Ist das noch modern?

Das schöne an Berlin ist ja, dass es immer wieder was neues gibt. Oder etwas, das nach Jahrzehnten renoviert wurde und man es dann das erste Mal sehen kann. (oder weil es eigentlich immer da war, aber halt im Westen, der einen nicht interessiert hat.. hüstel)

Darf ich vorstellen: Die neue Nationalgalerie

Architektonisches Meisterwerk von Mies van der Rohe. Erbaut in den 60ern. Also eigentlich alt… oder doch modern? Wurscht.. Seht selbst… schön auf alle Fälle… finde ich.

Ein schlichtes und doch gewaltiges Bauwerk, das man glücklicherweise dann doch (fotografisch) erfassen kann, weil es auf einer riesigen Plattform steht, so dass man es aus der Entfernung betrachten kann, die es zum Wirken braucht.

Aus der Nähe fängt es nämlich an, mit einem zu spielen

Was ist innen, was ist aussen?

Kleiner Tipp… die Kirche ist aussen…

Leider ist es innen fotografisch unspektakulär. Komplett leer bis auf einige Stützen und ein bisschen Holzwände, das Museum selber ist in der Basis des Sockels. Also sozusagen im Keller
(Wobei da schon ein paar schöne Millionenwerte hängen.. Kirchners, Feiningers, Mackes, Munchs, Kandiskys… namedropping)

Eiswürfelfaszination

Nein nein, ich bin nicht schon wieder in Island.

Aber es geht trotzdem um einen Eiswürfel… oder so ähnlich

Cube ist ein neues Gebäude in Berlin, direkt am Hauptbahnhof

Auch innen besonders, ein Hightech Bürogebäude

und das Ding ist irre

alles gradlinig und doch schief

und wenn einem dann so ein optisches Geschenk gemacht wird.

aus allen Richtungen und Blickwinkeln ist das eine Sensation

und grad mit den Wolken war das heute echt klasse

Ihr seht, ich bin schwer begeistert.