30 Jahre Mauerfall

1987 war ich das erste Mal in Berlin, Schul-Bildungs-Ausflug

Da sah einiges noch verstörend anders aus.

Das Foto vorne ist vom Ost Berlin Tag, der damals dazu gehörte.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie irritiert ich war, dass die andere Seite so staubig und grau aussah. Dabei gabs da so schöne Gebäude. Und warum überhaupt muss diese Stadt zwei Hälften haben.

Und jetzt können wir schon 30 Jahre Mauerfall feiern.

Klar dass das Brandenburger Tor ein Hauptschauplatz der Feierlichkeiten wird.

Kleine Spielereien mit dem noch in Aufbau befindlichen Ball/Kugel

Auf der Strasse des 17. Juni ist es bunt.

Visions in Motion. Wünsche auf Stoffstreifen, die als Teppich flattern.

Sonnenlicht in der Bühne

30 Jahre Mauerfall, eine gute Gelegenheit ordentlich zu feiern!

Ich hab etliche gute Freunde und viele Kollegen, die ich ohne den Mauerfall wohl nie kennengelernt hätte!

Lasst uns gut auf Frieden und Freiheit aufpassen, sie sind das wichtigste in unserer Welt!

Auch der Fernsehturm freut sich übrigens, sogar gleich doppelt

Light Nights – nicht sattsehbar

Es waren ja zwei Abende Light Nights.

Ja gleiches Programm, aber langweilig kann mir sowas nie werden.

Kennt ihr die?

Bunt ist schön

Die Kugel war dabei

Mit Schwesterkugel

Und Köpfhaus

Am Fuggerplatz war auch viel Licht

Und es war auch am Sonntag irre viel los

Viele rot grün weiße Herzen

Scheinwerfer machen schöne Sternchen

Gustls Tischdecken

Was war das vielseitig. Wahnsinn!

Auch fast ne Woche später komm ich ins Schwärmen.

Light Nights Augsburg

Wie man hier im Blog verfolgen kann, fahre ich seit Jahren nach Berlin zum Festival of Lights.

Bunte Lichter und Bilder auf Gebäuden sind einfach toll

Oder auch Herzchen auf Menschen

Wenn Fassaden nachgezeichnet oder verfremdet werden, ist das besonders eindrucksvoll

Oder

Kann mich nicht entscheiden was das tollste ist

Oder

Manche haben ihr Lieblingsbild schnell gefunden

7,5 min Eindrücke, Bilder, Licht, Musik

Ja genau, das Festival of Lights hat sich revanchiert und ist als Light Nights nach Augsburg gekommen!

Und was sagt der Hausherr dazu?

Staunt und freut sich dass ganz Augsburg auf den Beinen war

Auch das Drum Rum ist grandios: Mit rot grün weissen Herzchen

Lichtskulpturen

Die Zirbelnuss fehlt auch nicht!

Einfach nur klasse!

.

so ein irrer Nebel

Heidanei war das heut morgen ein Nebel. Eine wahre Freude!

so irre, dass der Gustl das Rathaus fast nicht mehr gesehen hat.

das Taxi vorsichtig über den Rathausplatz geschlichen ist

die Zwoier kann sich ja ned verfahren

aber Fussgänger

müssen aufpassen

der Merkur schaut auch unruhig

gut dass der Kö schön hell ist

hier ist keiner

hier auch nicht

äh hier? keine Ahnung

möglicherweise ist das mein ICE.. vielleicht.

Und am Tag?

Und was macht man dann so am Tag in Berlin?

Keine Ahnung, was MAN macht, ich geh auf Fotojagd. Eh klar.

Und bügle Wasser bis es schön glatt ist

Ziehe Wolken in die Länge

Suche nach dem verlorenen E

Stürze Linien bis zum geht nicht mehr

Mache Sterne aus der Sonne

Spinne rum

Spinne noch mehr rum. Meine neuste Technik. Mehrfachbelichtung

Suche Lampen und Spiegelungen

Fotografiere extra für Fotografen aufgestellte Spielzeuge

Und das alles bei schönstem Herbstwetter

Scheeeeee.

Traditionen muss man pflegen

Und so bin ich dieses Jahr wieder beim Festival of lights in Berlin

Zum 15. Mal und noch grösser und gigantischer

Zur Eröffnung kam ein alter Bekannter

Ich bin bereit:

Das Motto ist Lights of Freedom zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

ein neues Highlight diesmal

Riesenprojektion an der James Simon Galerie

Evolution of Mankind ist das Motto dort.

und auch der Jubilar darf nicht fehlen

der 50jährige, weiterhin sind dort die Projektionen schwer zu fotografieren

und wenn man clever ist, hat man das passende Schuhwerk an

Auch immer wieder sehr fotogen, der Dom

Das Bodemuseum mit dem Wasser hat auch was.

Und Wasserfälle an Häusern sind eh immer cool

Leider diese Jahr nur statisch beleuchtet, der Potsdamerplatz