Lago cinque e finale

Menno schon wieder rum der schöne Urlaub.

Der Urlaub war tierreich

Auf dem Schild steht sinngemäss „keine Viecher und ned ins Beet trampeln“

Klappt ja bombig.

Ganz am Schluss wurde es noch sonnig.

Mit Schatten

Im Bereich Streetfotografie gabs auch einiges

Oder ganz abstrakt

Ich glaub man sieht dass es ein schöner Urlaub war..

Lago quattro

Endlich kein Regen…

Sogar die Schwalben fliegen hoch… umd da es vier Schwalben sind, kommt JETZT der Sommer.

Sogar die Pfützen sehen freundlicher aus 🤩

Deswegen: Ausflug!

In Deutschland ist Feiertag… wie man sieht..

Aber dreht man sich ein Stückchen um, kann man Idylle vortäuschen.

Es geht selber aufs Schiff

Wir lassen Sirmione links liegen…

Desenzano ist das Ziel

Der alte Hafen ist super!

Nur seltsame körperlose Tiere gibts da.

Scheee wars… so mit Sonne

Lago tre

Meine Fanbase beschwert sich über das Fehlen eines neuen Posts… Sorry… Hier isser!

Es gab diverse Ausflüge

Gen Norden (Malcesine)

Und gen Süden (Lazise)

Mit grossen Pfützen

Und weissen schwimmenden…

Äh.. Teilen…

Aber am schönsten isses doch beim heimischen Castello

Mit neuen Bänken

Und Bögele in direkt

Und indirekt

Grüsse von den Hafenenten!

Lago due

Torri 7:00, zwei Strassenkehrer, eine Frau mit Hund und eine irre Touristin mit Fotoapparat…

Kein Lüftchen, das dem See bewegt, nicht mal Enten, die quaken oder Spuren ziehen

Die grosse Pfütze läd zum Spiegeln ein.

Umd das muss man mir nicht zweimal sagen…

Eigentlich nicht mal einmal

Umd plötzlich quiecken und quaken

Vorbei saust das Mama-Taxi, sind wohl spät dran heute.