Wasser marsch!

Jetzt sind wir schon über ein Jahr Welterbe.

Und immer wieder toll:

Das frisch gestrichene Wasserwerk am Hochablass.

Es wird viel gemessen

Jede Schraube sieht toll aus

Und wenn dann noch Sonne dazukommt.

Muss ich sagen, dass ich grosser Fan der Fenster bin?

Und nebenan am Hochablass

Stürzt sich der Lech in die Tiefe

#FliesstBeiUns

Das ist der Hashtag, mit dem die Stadt Augsburg online die Unesco Bewerbung promotet.

Gestern war ich ein Mini Teil der Bewerbung Augsburgs für das Weltkulturerbe. Die Augsburger Wassertechnik rund um die Wassertürme am Roten Tor war nämlich Thema des nächsten Instawalks der Stadt Augsburg.

Die Wassertürme sind wirklich einzigartig. Mit ihrer Hilfe wurde die Oberstadt schon im Mittelalter mit Trinkwasser versorgt.

Lechwasser wurde für den Betrieb der Pumpen verwendet.

Das Trinkwasser aus dem Siebentischwald wurde in die Türme raufgepumpt und mit dem Druck aus der Höhe dann in die Stadt geschickt

hier gings rauf mit dem Trinkwasser

Das schwarze ist der stilisierte Wasserbehälter im kleinen Wasserturm.

kleiner und grosser Wasserturm

Kastenturm

Brunnenmeisterhaus im Handwerkerhof

hölzerne Wendeltreppe aus dem 17.Jahrhundert

und so sah unser Stadtbaumeister Elias Holl die Wasserversorgung.

putziges Detail. Mit Schwanenweiher

#Fliesstbeiuns