der höchste Sonnenaufgang Augsburgs

Was man in Venedig macht, muss auch dahoim mal gehen.

Früh Aufstehen für supergeniale Sonnenaufgangsbilder.

So geschehen heute, Sonntag. 4 Uhr Aufstehen für 5Uhr am Hotelturm.

Rauf in den 34. Stock und Platz bezogen für den Sonnenaufgang.

Aber erst konnt ich Augsburg im Dunkeln bewundern

Sieht er nicht putzig aus, unser Bahnhof?

schon mal Check. Rathaus gesichtet.

Ulrichsbasilika auch fest im Blick.

WWK-Arena. noch zwei Wochen, dann bezieh ich da wieder mein „Zweit-Wohnzimmer“.

Aber dann gings los!

leider ein Wolkenband am Horizont.

und dann war sie da

noch ein paar Detailsichten

Rotes Tor

mein Viertel

Turm von St. Ulrich

und immer wieder. :-))

Bella Venezia 1 – der frühe Fotograf fängt den Wurm.. äh das Bild

Um 5:40 treffen wir uns, hiess es am Abend. Nur gut dass ich das gewöhnt bin. Anfahrt zur „Arbeit“ im Pendlerschiff.. auch nix neues. Gut schaukelt etwas mehr.

Aber das was dann kam, war dann ganz sicher nichts Alltägliches!

Ich muss gestehen, dass ich erstmal die Luft angehalten habe, so wunderschön war die Stimmung und der fast menschenleere Platz.

kurz vor 7 am Markusplatz!

Das Wasser druckts schon aus dem Kanaldeckel rauf. Eine Stunde später war da Seenlandschaft!

Wunderbar kitschiger Sonnenaufgang hinter San Giorgio Maggiore!

und hier blieb mir wieder der Atem stehen. Ist das nicht der Hammer. Goldenes Licht!

Und das war erst der erste Vormittag eines dreitägigen Venedig Fotokurses. Wie soll das weitergehen 🙀 ? Ist das zu toppen? Man wird sehen…